Mundhygiene

Vorbeugen statt reparieren

 

Prophylaxe hat in der modernen Zahnheilkunde  einen besonderen Stellenwert, da die beste Behandlung immer noch die ist, die Krankheit gar nicht entstehen zu lassen. Regelmäßige Kontrolle / Mundhygienetermine  können die Zahnschäden vermeiden und Ihnen Schmerz, Zeit und Geld sparen.

Darüber hinaus bedeutet ein gesundes Gebiss für Sie mehr Lebensqualität: kraftvolles Zubeißen, besser aussehen.  

Als die bestmögliche Vorsorge bieten wir Ihnen professionelle Zahnreinigungssitzungen an. 

 

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

 

In unserem Wellness-Mundhygieneraum werden Sie und ihre Zähne von unserer Mundhygieneexpertin  einfühlsam  und vorsorglich behandelt.

 

Vor der Zahnreinigung werden ihre Mundhygienesituation  und Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Knochen) gründlich untersucht und in einer persönlichen  Analyse über die Zahnfleischqualität und Ihr Parodontitis-Risiko erfasst.

 

Anschließend  folgt die ausführliche  Beratung:  Sie als Patient lernen,  Ihre Zähne noch effizienter zu pflegen. Denn schon bei der richtigen Zahnputz-Technik kann man täglich vorsorgen, – eine eventuelle Ernährungsberatung wird bei Bedarf angeboten.

 

Im weiteren Verlauf der Sitzung werden die  Zähne von Belägen und Zahnstein, den Hauptverursachern von Parodontitis und Karies, mittels Ultraschall und Handinstrument  gereinigt.  Interdentalbürsten und Zahnseide kommen bei den Zahnzwischenräumen zum Einsatz. Spülungen desinfizieren und fördern die Heilungstendenz.

Danach wird die Zahnoberfläche  poliert, denn auf glatten Zahnoberflächen bilden sich die  bakteriellen Beläge schlechter.  Am Schluss erhalten die Zähne zur Härtung des Zahnschmelzes eine Fluoridierung.

 

Unsere (Sandstrahl-)Methode:                                                     

wir verwenden AIR-FLOW und Piezon® NO PAIN.

Bei der vom Schweizer Hersteller EMS entwickelten Methode AIR-FLOW® werden Luft, Wasser und ein gering abrasives Pulver (AIR-FLOW® PLUS Pulver) vermischt und mit konstantem Druck zur Reinigung der Zahnoberfläche eingesetzt.

Die Vorteile von AIR-FLOW® und AIR-FLOW® PLUS Pulver auf einen Blick:

 

- Entfernt gefährlichen Biofilm sanft und sicher, damit wirkt AIR-FLOW® vorbeugend gegen Karies, Gingivitis und Parodontitis bei natürlichen Zähnen.

 

- Vermindert das Risiko von Peri-Mukositis/Periimplantitis bei Implantaten.

 

- Entfernt selbst hartnäckige Verfärbungen sicher, schnell und substanzschonend.

 

 

Die Methode Piezon® NO PAIN sorgt  für eine nahezu schmerzfreie Behandlung von Patienten beim Arbeiten mit Ultraschallgeräten.                                          Denn anders als bei herkömmlichen Schall- und Ultraschallgeräten sorgt die von EMS entwickelte Methode Piezon® für ein linear ausgerichtetes und absolut kontrolliertes Schwingungsverhalten der EMS Scaling-Instrumente.

Die Vorteile von Piezon® NO PAIN auf einen Blick:

- Optimales Behandlungsergebnis.

- Extrem sicher, sanft und für den Patienten nahezu         schmerzfrei.

- Keine Beschädigung des gingivalen Epithels

- Keine sensorische Reizung durch unangenehme            Geräusche

- Optimale Instrumentensteuerung durch automatische     Leistungsanpassung (Dynamic Response)

 Mundhygiene in Wien Hietzing.

Wie oft sollen Sie zu Mundhygiene kommen?

 

Eine derart intensive Reinigung und Pflege  lässt sich unmöglich zu Hause mit den üblichen Hilfsmitteln durchführen, daher  empfehlen wir, die Vorteile der Mundhygiene regelmäßig  zu nutzen.  

 

Der Umfang der professionelle Zahnreinigung  und die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach der individuellen Situation, Sie erhalten bei jeder Mundhygienesitzung die Empfehlung über die Mundhygieneintervalle von unserer Mundhygienikerin.  

Sie werden sehen: Neben der prophylaktischen Wirkung werden Sie das tolle Gefühl der neuen Mundflora und Frische als sehr angenehm empfinden und nach spätestens einem halben Jahr vermissen.

 

 

 

Wer übernimmt die Kosten?

 

 Die professionelle Zahnreinigung  ist eine privat zu zahlende Leistung. Obwohl sie eine medizinisch sinnvolle, bei Parodontalerkrankungen unverzichtbare Leistung ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten dafür nicht. 

Nur BVA, SVA und KFA leisten einen Beitrag von dzt.

€ 40.- einmal bzw zweimal pro Jahr.

Für Jugendliche 10 bis 18 Jahre leisten die Gebietskrankenkassen 52.- pro Jahr.

 

Generell richten sich Kosten richten nach Zeitaufwand und Zahnzustand. Ein detaillierter Behandlungsplan wird Ihnen bei der Besprechung auf Wunsch ausgehändigt.

 

Zahnarzt Wien 1130 - Mundhygiene